Posted on 27-03-2012
Filed Under (Games, Musik) by Urius

Deichkind sind ja wieder dick im Geschäft und keiner kann sich entziehen. So zumindest kommt es mir immer wieder vor, wenn bei uns in der Kabine vor, nach oder während dem Spiel “Herz aus Hack”, “Bück dich hoch” oder “Roll das Fass rein” zum Besten gegeben werden (verdammt laut). Auch bei unserer Meisterschaftsfeier am vergangenen Samstag waren jene Titel zumindest teilweise wieder mit dabei.

Ich jedenfalls kann den Hype nicht nachvollziehen und wende mich daher einem anderen Herz als dem aus Hack zu, dem Herz aus Holz oder auch Wooden Heart genannt. Jenes ist nämlich heute bei mir in der Post erschienen, die Digitalversion habe ich allerdings schon ein paar Tage auf dem Rechner. Da ich jetzt tatsächlich dazu übergegangen bin, meine Platten bei Eingang zu fotografieren, kann ich auch direkt ein Bild des Vinyls anbieten. Achja, von wem ist es überhaupt das hölzerne Herz? Listener heißt die Formation, der dieses Album zuzuschreiben ist, und die nach eigenen Angaben “Talk Music” fabrizieren. Auf jeden Fall mal was anderes.

Übrigens überlege ich, mal wieder das Erscheinungsbild der Uriusarmy zu überarbeiten. Mal schaun, ob ich das demnächst in Angriff nehmen kann. So, jetzt geht noch eine finale Runde League of Legends mit den ganzen Verrückten – ich werde mich mal wieder an Veigar, dem Tiny Master of Evil versuchen. Ein kleiner Knecht, der im Idealfall ganz viel Schaden macht und nichts aushält. Hoffentlich klappt’s…


Am I cursed or just secretly iron man?

(0) Comments    Read More   
Post a Comment
Name:
Email:
Website:
Comments:

WP-SpamFree by Pole Position Marketing